• Grafiksupport
  • Zahlung auf Rechnung
  • Lieferung Frei Haus

Kaufberatung

Für die richtig Wahl bei bedruckten Feuerzeugen müssen Sie immer die Zielgruppe und den Einsatzort im Hinterkopf haben. Reicht ein einfaches, günstiges Feuerzeug aus, um die nötige Präsenz bei Ihrer Zielgruppe sicher zu stellen? Oder sollte es ein Qualitäs-Feuerzeug sein? Hier empfehlen wir die Bic-Feuerzeuge, mit einer garantierten Anzahl an Zündungen. Ob Reibrad oder Piezo-Zündung ist schliesslich eine Geschmacksfrage. Feuerzeuge bedrucken wir standardmäßig im Siebdruck oder Tampondruck. Bei einigen Modellen ist auch der 4c-Digitaldruck möglich.

Mein Feuerzeug filtern

schwarz grau grün blau orange rot weiss braun gelb silber lila pink klar gold multi bunt

Werbemittel Feuerzeuge

“Wow! Wo hast du das denn her?”... Kennen Sie diesen Satz? Lassen Sie Feuerzeuge bedrucken, sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden in sämtlichen Rauchergruppen und inzwischen sogar schon bei Nichtrauchern in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit geraten - und Ihr Logo auf dem Werbefeuerzeug gleich mit. Denn inzwischen sind Feuerzeuge nicht nur zu einem kleinen, aber stets nützlichen Helferlein geworden, sondern auch zu einem beliebten Sammelobjekt geworden. Ein Werbeartikel, den die Meisten inzwischen absichtlich möglichst nah im Blickfeld behalten - ein Platz, für den es sich zu kämpfen lohnt!

Werbefeuerzeuge: Dafür legen wir unsere Hand ins Feuer

In rot, gelb, grün, blau und vielen anderen Farben zieren diese kompakten Kundengeschenke sowohl die Taschen und Schreibtische von Rauchern, als auch die schnell wachsenden Sammlungen von Nichtrauchern. Kein Wunder. Schließlich wollen auch letztere ab und an eine Kerze für ein romantisches Dinner, die Kohle zum Grillen & BBQ und im Winter Werbeartikel wie dieses für ein gemütliches Kaminfeuer oder das lang ersehnte Feuerwerk an Silvester anzünden.

Ihrem geringen Stückpreis, ihrer Farbenpracht, ihrer Artenvielfalt und den vielen Möglichkeiten der Gestaltung und Werbeanbringung ist es zu verdanken, dass sie als Streuartikel inzwischen zu einem Muss als Giveaways für die Messe und als Werbeartikel am POS geworden sind.

“Warme Kundenbeziehungen” mal anders - kleine Feuerzeugkunde

Auf der Suche nach dem individuell besten Feuerzeug für Ihre Werbebotschaft stehen Sie vor einer breit gefächerten Wahl. Damit Ihnen diese etwas leichter fällt, haben wir für Sie einen Überblick erstellt, worauf Sie achten sollten und welche Möglichkeiten ihnen zur Verfügung stehen:
Form: Hier entscheiden Sie, ob Sie sich für günstige Feuerzeuge, bedruckte Streichhölzer bzw. Streichholzschachteln oder -briefchen interessieren oder Stabfeuerzeuge bedrucken lassen wollen. Entscheiden Sie für Markenartikel, so können wir für Sie z.B.auch BIC-Feuerzeuge bedrucken. Unter anderem finden Sie in unserem Sortiment besondere Formen, darunter auch das eine oder andere exklusive Designerstück.

  • Farbe: Ohne falsche Bescheidenheit sei hier nur eines gesagt: Ganz egal, für welche Farbe Sie sich interessieren - Sie werden mit absolut dominanter Wahrscheinlichkeit in unserem Webshop fündig werden! Außer
  • Material und Oberfläche: Kunststoff, Aluminium, Chrom und Metall stehen Ihnen mit glatter, matter oder exklusiv gestalteter Oberfläche zur Verfügung.
  • Attribute: Ein Feuerzeug ist nicht einfach nur ein Feuerzeug. Es kann unterschiedliche Attribute haben. Gängige Beispiele hierfür finden Sie in unserem Webshop: Schwenkbare Kerzenfeuerzeuge, Feuerzeug Giveaways mit Extra-Hülle oder LED-Lampe. Unter anderem natürlich auch Feuerzeuge mit Geschenkschachtel oder als Schlüsselanhänger. Des weiteren kann man Feuerzeuge mit Flaschenöffner bedrucken lassen.
  • Kombination: Die Kombi macht’s. Feuerzeuge können als hochwertige Werbemittel als Prämien verschenkt, oder aber als Streuartikel eingesetzt werden. Als letztere werden Sie gerne mit einem Kugelschreiber gepaart. Auch mit USB-Sticks und Tragetaschen lassen sich Feuerzeuge wunderbar kombinieren. Wer ein exklusives Geschenkset zaubern will, paart beispielsweise Feuerzeug und Kerze und nutzt durch diese Kundenpräsente Weihnachten und andere Anlässe für Werbeartikel.
  • Werbeanbringung: Feuerzeuge selbst haben meist eine sehr kompakte Größe. Die lässt sich allerdings optimal für die Anbringung Ihrer Werbung nutzen. Sowohl Vorder- als auch Hinterseite können bedruckt werden. Meist geschieht dies im Siebdruck-Verfahren. Einige Modelle können allerdings auch graviert werden, was ihr Design besonders edel und sie zu einem absoluten Eyecatcher macht. Für noch größere Vielfalt sorgt die Möglichkeit, Werbung auf Rundumetikett und Geschenkschachtel anzubringen.

Welche Feuerzeuge gibt es überhaupt?

Gasfeuerzeuge: Aufgrund ihrer Steinzündung sind Gasfeuerzeuge sehr zündsicher. Ein Funke zündet einen Mix aus Luft und dem Feuerzeuggas “Butan” und erzeugt eine klassische gelbe Flamme.

Benzinfeuerzeuge: Der Brennstoff wird über einen Docht übermittelt und verbrennt in derselben klassischen gelben Flamme. Ihr Vorteil: Sie sind sehr einfach gebaut und lassen sich schnell reparieren. Beim Zünden von Zigarette, Zigarre oder Pfeife empfiehlt es sich allerdings, die Flamme vorher kurz brennen zu lassen, um den dominanten Benzingeschmack zu vermeiden.

Piezofeuerzeuge: Der größte Unterschied zum Gasfeuerzeug ist hier, dass dank der Piezo-Elektronik einmal drücken ausreicht: Sie betätigen den Drücker. Im Piezo-Zünder schleudert daraufhin eine gespannte Feder einen Stößel gegen einen Piezokristall. Die dadurch entstehende Spannung erzeugt mithilfe der am Kristall verbundenen aneinanderliegenden Metallkontakte einen Funken… Den Rest kennen Sie.

Jetflame-Feuerzeuge: Sie zünden blitzschnell und punktgenau mit einer fadendünnen, blauen Flamme. Ihr Geheimnis: Ein alkoholgetränkter Docht mit Windschutz und geregelter Luftzufuhr. Alternativ: Ein Spezialverfahren mit Heißluft oder einfach eine besonders heiße Zündquelle. Da sich der Glutstrahl besser für das Zünden im Wind eignet, werden sie auch “Sturmfeuerzeuge” oder “Turbo-Feuerzeuge” genannt. Bei geringer Sauerstoffdichte - z.B. in den Bergen - geben sie allerdings schnell den Geist auf.

Reibradfeuerzeuge: Ihre Funktionsweise basiert auf der wohl ältesten Technik des Funkenschlagens: Partikel eines Feuersteines splittern ab, entflammen sich in der Luft und zünden das austretende Gas.

Man merke! Das Luftfahrt-Bundesamt warnt: Die Mitnahme von Feuerzeugen im Gepäck ist untersagt! Feuerzeuge dürfen ausschließlich “an der Person” mitgeführt werden. An deutschen Flughäfen sind darüber hinaus Jetflame-, Zippo- und Benzinfeuerzeuge komplett verboten! Lediglich bei Zippo-Feuerzeugen kann, bei entfernter Watte, eine Ausnahme gemacht werden. Für USA-Reisen gelten besondere Bestimmungen: Feuerzeuge im Handgepäck werden als Gefahr eingestuft und sind grundsätzlich verboten.